Nachbarschaften

Aktive Nachbarschaften

Wir suchen Nachbarschaften, die bereits daran arbeiten eine Ernährungswende von unten zu gestalten.

Linden / Calenberger Neustadt

An der Königsworther Straße 20 entsteht zur Zeit ein Nachbarschaftsladen, der Raum bieten soll, für Nachbarn und ihre Interessen. Hier tauscht man sich bereits fleißig und überlegt, was man gemeinsam unternehmen kann.

Mehr erfahren

Stimmen aus der Nachbarschaft

'Über Ernährung und Nahrungsmittelversorgung kann man viel reden. Uns ist es vor allem wichtig, ins Handeln zu kommen, uns auszutauschen, Alternativen auszuprobieren. Es ist gleich viel leichter, neue Konzepte in einer Gruppe zu testen. Außerdem macht es einfach tierisch Spaß.'
Sophia Eckermann
Laatzen

An zwei Laatzener Schulen wollen wir mit Jugendlichen über ihre Ernährungs- und Konsumgewohnheiten und welche Auswirkungen diese haben ins Gespräch kommen.

Mehr erfahren

Stimmen aus der Nachbarschaft

Herrenhausen-Burg

Der kleine Stadtteil Burg ist ein grünes Kleingärtnerparadies, welches besonders viel und konkret zu einer Ernährungswende beitragen kann, wenn Selbsversorgertum und kleine Versorgungsnetzwerke gefördert und wahrgenommen werden. Das Potenzial von Kleingärten auszuschöpfen und zeitgmäß zu entwickeln, ist ein Schwerpunkt-thema in dieser Nachbarschaft. Dazu werden innovative Bildungs-und Nutzungskonzepte eingebracht, z.B. Permakultur und die Idee der solidarischen Gartenwirtschaft (SoGaWi).

Mehr erfahren

Stimmen aus der Nachbarschaft

Mir und meiner Familie ist es wichtig, alte Sorten selbst anzubauen und dadurch zu erhalten. Außerdem hält das gärtnern gesund, spart das Fitnessstudio und erdet mich im Alltag.
Franziska

Du bist, was du isst.

Bleib auf dem Laufenden und sprich mit uns über die schönste Hauptsache der Welt.

Newsletter abonnieren