February 3, 2021

Die Herausforderungen von Bio-Schulessen. Im Dialog mit einem Caterer.

Wie soll es möglich sein, allen Schulkindern eine gesunde, regionale, saisionale Bio-Mahlzeit zu bieten, wenn der Subventionsbetrag unter dem Preis des Bio-Essens liegt? Diese Frage können wir (noch) nicht beantworten. Aber wir hatten heute die wunderbare Gelegenheit, den Caterer Rotzlöffel Bio-Kinderessen beim AK Kantinen- Treffen mit dabei zu haben - und dabei sind sehr viele unserer Fragen in Bezug auf gesundes Schulessen beantwortet worden. Sonja Farber, Mitinhaberin und - gründerin des auf Kinderessen spezialiserten Cateringunternehmens hat uns Rede und Antwort gestanden wenn es um Fragen ging wie z.B. wie sich der Preis von Essensportionen zusammensetzt oder auch, was die Belieferung von Schulen in Gegensatz zu Kindertagesstätten verkompliziert. 1000 Dank an dieser Stelle dafür!!Ein Beispiel, das die komplizierte Ausgangslage bei der Belieferung von Schulen verdeutlicht, ist das Abrechnungssystem: KiTas sind häufig sehr viel kleiner als Schulen und es ist lediglich die KiTa-Leitung für die Essensbestellung und Bezahlung verantwortlich. In Schulen hingegen sind diverse Akteur*innen relevant, wie z.B. die Städte und Gemeinden, die das Essen subventionieren, die Schulträger, die Schüler*innen und Eltern usw. Dadurch müsste sich der Caterer die Gelder an unterschiedlichen Stellen zurückholen, statt eine eine Gesamtrechnung zu stellen, wie es bei der KiTa regulär gemacht wird. Wäre es dann nicht sinnvoll, wenn eine zentrale Stelle in der Stadtverwaltung diese Abrechnungen kuratieren würde und somit sowohl Schulen als auch Caterer entlasten würde? Um diese und weitere Fragen zu klären, bemühen wir uns darum, Vertreter*innen aus der Stadtverwaltung, aus dem Lebensmittel-Bio-Großhandel und aus der Landwirtschaft für unser nächstes AK-Treffen zu gewinnen! Dies findet in circa drei Wochen statt - nähere Infos zum Termin folgen. Wer dabei sein will, meldet sich einfach unter hallo@ern-ha.de. #ernährungsrathannover#ernährungsrat#ernährungswende#netzwerk#ernährungssouveranität#regional#regionalessen

Weitere Beiträge

Du bist, was du isst.

Bleib auf dem Laufenden und sprich mit uns über die schönste Hauptsache der Welt.

Newsletter abonnieren