Endlich! Der Bürgerrat empfiehlt kostenloses Mittagessen in Schulen und Kitas
Endlich! Der Bürgerrat empfiehlt kostenloses Mittagessen in Schulen und Kitas

Der erste Bürgerrat des Bundestags empfiehlt kostenloses Mittagessen in Schulen und Kitas.

Der Bürgerrat "Ernährung im Wandel" hat seine Empfehlungen für den Deutschen Bundestag vorgelegt. Die insgesamt neun Ratschläge wurden vorgestellt: an Nummer eins steht die Empfehlung, dass es täglich bundesweit für alle Kinder ein kostenfreies und gesundes Mittagessen an Kitas und Schulen geben soll.

Das ist zwar Ländersache, der Bund aber solle dies mindestens zur Hälfte finanzieren. Bisher könnten nur armutsgefährdete Kinder ein kostenfreies Mittagessen erhalten. Die Ausweitung solle die gesunde Ernährung von Kindern fördern, so die Empfehlung. Eingeführt werden könne das kostenfreie Mittagessen staffelweise innerhalb von acht Jahren, beginnend in Kitas.

Dass die Gesundheit und die Bildungschancen in den Mittelpunkt gestellt werden, ist schon lange überfällig.

Weiter wichtige Empfehlungen aus Sicht des Ernährungsrats: die verpflichtende Weitergabe von genießbaren Lebensmitteln durch Supermärkte, bewusstes Einkaufen leichter machen durch ein verpflichtendes staatliches Label und der Wegfall der Mehrwertsteuer für Grundnahrungsmittel. Der Bürgerrat empfiehlt u.a. auch eine gesunde, ausgewogene und angepasste Gemeinschaftsverpflegung in Krankenhäusern, Reha-, Senioren- und sonstigen Pflegeeinrichtungen. Als Querschnittsempfehlung empfiehlt der Bürgerrat Aufklärung und Bildung als Fundament und damit etwas, was der Ernährungsrat als auch seine wichtige Aufgabe vor Ort sieht.

Mit seinen Empfehlungen adressiert der Bürgerrat das Ernährungssystem von der Produktion über Handel und Gastronomie bis hin zu den Verbraucherinnen und Verbrauchern. Unsere Frage ist jetzt: Was passiert mit den Ergebnissen? Es darf nicht bei Lippenbekenntnissen politischer Sonntagsreden bleiben. Als Ernährungsrat Hannover und Region und als Mitglied des Netzwerks Ernährungsräte Niedersachsen werden wir weiterhin den Dialog suchen mit Entscheidungsträgern und daran arbeiten, dass die Empfehlungen des Bürgerrats umgesetzt werden.

Als Ernährungsrat Hannover und Region und als Mitglied des Netzwerks Ernährungsräte Niedersachsen werden wir weiterhin den Dialog suchen mit Entscheidungsträgern und daran arbeiten, dass die Empfehlungen des Bürgerrats umgesetzt werden.


Regio Winter E-Book

Neuste Beiträge:

Kinderstärken Podcast

February 13, 2024

Kinderstärken Podcast

Die Diskussion um eine Verbesserung des Schulessens befördern und jungen Menschen Selbstwirksamkeit vermitteln.

Mehr erfahren
ErnHa Podcast!

February 5, 2024

ErnHa Podcast!

Das ist der ErnHa! Die erste Folge wartet bereits auf euch auf unserer Webseite.

Mehr erfahren
Endlich! Der Bürgerrat empfiehlt kostenloses Mittagessen in Schulen und Kitas

January 17, 2024

Endlich! Der Bürgerrat empfiehlt kostenloses Mittagessen in Schulen und Kitas

Der Bürgerrat "Ernährung im Wandel" hat seine Empfehlungen für den Deutschen Bundestag vorgelegt.

Mehr erfahren
January 17, 2024

Endlich! Der Bürgerrat empfiehlt kostenloses Mittagessen in Schulen und Kitas

Der erste Bürgerrat des Bundestags empfiehlt kostenloses Mittagessen in Schulen und Kitas.

Der Bürgerrat "Ernährung im Wandel" hat seine Empfehlungen für den Deutschen Bundestag vorgelegt. Die insgesamt neun Ratschläge wurden vorgestellt: an Nummer eins steht die Empfehlung, dass es täglich bundesweit für alle Kinder ein kostenfreies und gesundes Mittagessen an Kitas und Schulen geben soll.

Das ist zwar Ländersache, der Bund aber solle dies mindestens zur Hälfte finanzieren. Bisher könnten nur armutsgefährdete Kinder ein kostenfreies Mittagessen erhalten. Die Ausweitung solle die gesunde Ernährung von Kindern fördern, so die Empfehlung. Eingeführt werden könne das kostenfreie Mittagessen staffelweise innerhalb von acht Jahren, beginnend in Kitas.

Dass die Gesundheit und die Bildungschancen in den Mittelpunkt gestellt werden, ist schon lange überfällig.

Weiter wichtige Empfehlungen aus Sicht des Ernährungsrats: die verpflichtende Weitergabe von genießbaren Lebensmitteln durch Supermärkte, bewusstes Einkaufen leichter machen durch ein verpflichtendes staatliches Label und der Wegfall der Mehrwertsteuer für Grundnahrungsmittel. Der Bürgerrat empfiehlt u.a. auch eine gesunde, ausgewogene und angepasste Gemeinschaftsverpflegung in Krankenhäusern, Reha-, Senioren- und sonstigen Pflegeeinrichtungen. Als Querschnittsempfehlung empfiehlt der Bürgerrat Aufklärung und Bildung als Fundament und damit etwas, was der Ernährungsrat als auch seine wichtige Aufgabe vor Ort sieht.

Mit seinen Empfehlungen adressiert der Bürgerrat das Ernährungssystem von der Produktion über Handel und Gastronomie bis hin zu den Verbraucherinnen und Verbrauchern. Unsere Frage ist jetzt: Was passiert mit den Ergebnissen? Es darf nicht bei Lippenbekenntnissen politischer Sonntagsreden bleiben. Als Ernährungsrat Hannover und Region und als Mitglied des Netzwerks Ernährungsräte Niedersachsen werden wir weiterhin den Dialog suchen mit Entscheidungsträgern und daran arbeiten, dass die Empfehlungen des Bürgerrats umgesetzt werden.

Als Ernährungsrat Hannover und Region und als Mitglied des Netzwerks Ernährungsräte Niedersachsen werden wir weiterhin den Dialog suchen mit Entscheidungsträgern und daran arbeiten, dass die Empfehlungen des Bürgerrats umgesetzt werden.


Du bist, was du isst.

Bleib auf dem Laufenden und sprich mit uns über die schönste Hauptsache der Welt.

Newsletter abonnieren